Freilager-Platz

Das räumliche Zentrum des Campus der Künste ist der Freilager-Platz: Eine offene urbane Fläche mit dem Hochhaus und den Ateliergebäuden der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW sowie mehreren Kunst- und Kulturinstitutionen, darunter das HeK (Haus der elektronischen Künste Basel), das Internationale Stipendienprogramm Atelier MondialRadio X, die Produktionsfirma point de vue, das Schaulager sowie das Archiv- und Wohngebäude von Herzog & de Meuron, das einen Einblick in die Schweizer Architekturgeschichte eröffnet.

Im angrenzenden Transitlager stehen neben Wohnungen und Büros auch Räume für die öffentliche Nutzung zur Verfügung. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich ausserdem ffbk Architekten, Magnolia, eine Plattform für digitale Geschäftsfelder oder der Materialmarkt OFFCUT.

 

Durch diese Konzentration an künstlerischen, gestalterischen und kreativwirtschaftlichen Akteuren ist der Freilager-Platz ein Möglichkeitsraum, ein Ort temporärer Interventionen und repräsentativer Veranstaltungen und bildet damit einen Katalysator für den aktiven Austausch und inspirierende Begegnungen.

Back to Top