Mediathek

Die Mediathek der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW stellt wissenschaftliche Literatur und elektronische Medien aus den Bereichen Bildende Kunst, Design, Kunst- und Designtheorie sowie Innenarchitektur und Szenografie zur Verfügung. Sie steht Studierenden, Dozierenden und Forschenden der FHNW sowie allen Interessierten offen.

Die Mediathek ist ein besonderer Ort: sie ist Lesesaal, Lernraum und Freihandmagazin zugleich. Anstelle von klassischen Regalreihen sind nahezu 500 beidseitig genutzte Boxen im lockeren Verbund zu einer Lernlandschaft aus alphabetisch benannten Bücherreihen zusammenfügt. Diese Struktur greift die Bewegung der umliegenden Landschaft aus Schwarzwald, Jura und den Vogesen auf und regt zum Flanieren an: Bildung als Horizonterweiterung, denn der 360° verglaste Raum eröffnet jederzeit einen besonderen Blick nach Aussen.

Um in der schnelllebigen Gegenwart informationstechnologisch, inhaltlich aber auch ästhetisch à jour zu bleiben und den Nutzerinnen und Nutzern einen möglichst idealen Zugang zu den sich wandelnden Wissensmedien, -instrumenten und -ressourcen zu ermöglichen, betreibt die Mediathek eigene Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten. Gleichzeitig ist sie Mitglied des NEBIS Network of Libraries and Information Centres in Switzerland und in ein dichtes Netz an (Fach-)BibliothekenMuseen und Archive eingebunden.

Die Mediathek verfügt über einen integrierten Katalog, der alle Informationsquellen (NEBISDirectory of Open Access BooksDirectory of Open Access JournalsFHNW-lizensierte Zeitschriften sowie eBooks) auf einen Blick durchsuchbar macht. Dieser steht unter mediathek.hgk.fhnw.ch zur Verfügung.

Rund 30.000 analoge Medien der Mediathek (Bücher, Zeitschriften, el. Medien) sind bisher im NEBIS verzeichnet und werden im aktiven Fernleihservice den circa 140 NEBIS-Verbundsbibliotheken zugänglich gemacht. Hinzu kommen über 40.000 eBooks und ePublikationen.

Neben den im NEBIS verzeichneten Beständen finden sich vor Ort auch Spezialsammlungen: die von René Pulfer aufgebaute Videokunstsammlung des Instituts Kunst (knapp 1.300 DVDs plus Datenbank), die Diasammlung des Instituts Mode-Design (ca. 55-60.000 35mm-Kleinformat Dias), das Publikationsarchiv des Birkhäuser Verlags (knapp 40 Laufmeter), die DVD-Sammlung von Matthias Zehnder (ca. 3.000 interaktive CD-ROMS (1992-2001) inkl. Booklets), diverse Zeitschriftenbestände sowie ein Teil der Handbibliothek von G. Ch. Tholen (Buchhandlung Labyrinth Basel).

Überdies vermittelt die Mediathek Zugang zu den umfassenden eRessourcen (e-Journals, Datenbanken, eBooks, eTools), welche für die schweizerischen Fachhochschulen zentral über swissuniversities.ch bereitgestellt werden.

Kontakt:
Mediatheks-Theke
Information
T +41 61 228 41 84
Freilager-Platz 1, Hochhaus, Ebene 8
4023 Basel

Ansprechpersonen:
Tabea Lurk
Leitung Mediathek
tabea.lurk@fhnw.ch
T +41 61 228 43 65

Jessica Baumann
I & D Fachfrau; Medienbearbeitung
jessica.baumann@fhnw.ch
+41 (0)61 228 40 47

Öffnungszeiten während des Semesters:
Montag bis Freitag, 10.00 bis 18.00 Uhr

 

Sonderschliessungen und Ferien 2016/2017
Während der folgenden Daten ist die Mediathek (inkl. Fernleihbetrieb) geschlossen:

Winterschliessung: 21.12. 2016 – 02.01. 2017
Fasnacht: 06.03. 2017
Ostern: 13.04. 2017 – 17.04. 2017
Erster Mai: 01.05. 2017
Auffahrt: 25.05. 2017 – 26.05. 2017
Pfingsten: 01.06. 2017 – 05.06. 2017
Nationalfeiertag: 31.07. 2017 – 01.08. 2017

Wenn der Haupteingang des Hochhauses D während der Öffnungszeiten der Mediathek geschlossen ist, können Sie das Thekenpersonal anrufen unter +41 (0)61 228 41 84. Sie werden dann abgeholt und eingelassen.

Back to Top